Hadithe

Aussagen und Handlungen des Propheten Muhammad und seiner Gefährten!

Da im Koran nicht alle Hinweise zum alltäglichen Leben und zu rituellen Handlungen klar gedeutet werden konnten, erinnerten sich schon zur Lebenszeit des Propheten Muslime untereinander an Berichte von Handlungen oder Aussagen des Propheten - an sogenannte Hadithe. Sie erhielten durch diese eine ergänzende Orientierung, aber noch viel mehr, verhalfen Hadithe jedem, an sich selbst zu arbeiten und die eigenen Handlungen zu überdenken.

Die einzelnen Hadithe wurden mündlich und schriftlich gesammelt und als Tradition, als „Sunna“, zusammengefasst. Zur Sunna werden neben den Traditionen des Propheten auch die Aussagen und Handlungen der Prophetengefährten dazugerechnet.

Ab dem 8. Jahrhundert entstehen die großen Hadith-Sammlungen der Sunna. Am anerkanntesten und vertrauenswürdigsten sind in der islamischen Welt die Hadith-Sammlungen von Al-Buchari und Muslim.

Neben dem Koran wird die Sunna zur zweiten wichtigen Quelle für die Glaubenspraxis der Muslime. Ist es der Koran, der als Urquelle für Wissen steht, sind es Hadithe, die uns Weisheit schenken.